KMV Versicherungsmakler GmbH
Home

Gerüstet für den Fall des Falles

Runter vom Sofa, rein ins Abenteuer: Viele Senioren gehören heutzutage längst nicht mehr zum alten Eisen, sondern stehen mitten im Leben. Statt ihre Zeit vor dem Fernseher oder auf der Parkbank zu verträumen, betätigen sich Rentner weiterhin sportlich, unternehmen Reisen oder gehen aktiven Hobbies nach. Studien bestätigen: Ältere Menschen fühlen sich heute nicht nur geistig, sondern auch körperlich fitter als vor 20 Jahren. Wer sich die Lebensfreude bis ins hohe Alter bewahren möchte, sollte aber entsprechende Vorkehrungen treffen – denn mit steigender Aktivität wächst auch das Unfallrisiko.

Erhöhtes Risiko
Ob beim Sport, auf Reisen oder in der eigenen Wohnung: Je älter die Menschen werden, desto größer ist ihr Unfallrisiko. Insbesondere Stürze kommen im Alter wesentlich häufiger vor als in jüngeren Jahren. Dazu ist das Skelett nicht mehr so robust, Knochen brechen schneller.

So beugen Sie einem Sturz vor

  • Stolperfallen entfernen
    Prüfen Sie Ihren Haushalt auf eventuelle Stolperfallen (Kabel, erhöhte Teppichkanten, Türschwellen)
  • Versicherungsschutz
    Den Unfall kann die Versicherung nicht vermeiden, jedoch die Folgekosten (Umbauten, Reha, Invalidität) übernehmen
  • Belastung steuern
    Gerade bei sportlichen Aktivitäten sollten Sie sich Ihrer eigenen Grenzen stets bewusst sein
  • Schuhwerk
    Achten Sie auf sicheres und festes Schuhwerk

Spezieller Schutz für Senioren
Ein Sturz mit unglücklicher Landung kann auch finanziell schwerwiegende Folgen haben: Im schlimmsten Fall muss die Wohnung umgebaut werden, ein echter finanzieller Kraftakt. Eine private Unfall­ver­si­che­rung bietet hier entsprechenden Schutz, ist aber für Menschen in höherem Alter kaum mehr abschließbar. Die Lösung bieten hier sogenannten Senioren-Unfall­ver­si­che­rungen: Diese greifen dem Versicherten nach einem Unfall nicht nur finanziell unter die Arme, sondern bieten in der Regel auch ein umfangreiches Paket an Pflege- und Hilfsleistungen an. Hierzu können unter anderem gehören:

  • Begleitung bei Arzt- oder Behördengängen, Einkäufen und Erledigungen
  • Hausnotruf
  • Menüdienst
  • Reinigung der Wohnung
  • Hilfe bei der Körperpflege, dem Anziehen oder der Essenszubereitung

Vergleichen lohnt sich
Die Bedingungen von Senioren-Unfall­ver­si­che­rungen sind sehr unterschiedlich. Nicht jeder Versicherer bietet die gleichen Service-Leistungen, bei anderen unterscheiden sich die Invaliditätssummen oder die Höchstaltersgrenze, ab der der Vertrag automatisch aufgelöst wird. Damit Sie hier den Überblick behalten, sollten Sie sich umfangreich beraten lassen.




[ zurück ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...